Wie kommt man eigentlich dazu Datenschutz-Berater zu werden?

Achim Barth mit blauem Schwung als untere Bildgrenze
Achim Barth

Immer wieder Fragen mich meine Auftraggeber, wie ich eigentlich zum Datenschutz komme.

Das ist eine durchaus berechtigte Frage. Nach meinem BWL-Studium hatte ich viele Ideen, was ich beruflich machen will. Datenschutz spielte dabei keine Rolle. Auch als ich mich 2007 selbständig machte, war Datenschutz kein Thema. Im Gegenteil, ich durchforstete Webseiten und sammelte eMail-Adressen für meine Newsletter was schon damals nicht im Sinne des UWG-Gesetzes war.

Meine Selbständigkeit begann ich mit der Gründung einer Sportagentur, die ich übrigens heute noch, wenn auch nicht im Tagesgeschäft, verantworte. Über die Agentur bauten wir ein neues Geschäftsmodelle in Kooperation mit Ärzten und Gesundheitseinrichtungen auf. Das Modell war erfolgreich und schon bald stand ich vor der Herausforderung tausende von Rezepten systematisch abzurechnen. Ab diesem Zeitpunkt, etwa 2011, rückte auch der Datenschutz in den Fokus. Das erste Schreckensszenario – wenn Rezepte nicht geschreddert werden, kann das bis 50.000 € Bußgeld nach sich ziehen. Der Schredder war zwar schnell bestellt, aber bis ich mich intensiv mit dem Thema Datenschutz beschäftigte gingen noch 3 Jahre ins Land. Dann absolvierte ich meinen ersten Datenschutz-Lehrgang beim TÜV Süd in Stuttgart. Diesem Lehrgang folgten dann zahlreiche weitere Fortbildungen und die erste praktische Beratungserfahrung innerhalb der Gesundheitsbranche.

Ab dem Frühjahr 2017 nahm das Thema DSGVO dann richtig Fahrt auf und die ersten Unternehmen außerhalb der Fitness- und Gesundheitsbranche haben Beratungsleistungen angefragt.

Für mich als Unternehmer war nun klar, dass sich das Thema Datenschutz zu einem attraktiven Geschäftsfeld für fachkompetente Berater entwickeln wird. Ich baute unverzüglich die passenden Strukturen auf und entwickelte ein Beratungskonzept vom Praktiker, für Praktiker.

Heute berate ich im Großraum Stuttgart Unternehmen verschiedenster Größe und Branchen und kann mit dem Brustton der Überzeugung sagen, vor rund 3 Jahren die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschäftsstelle

Barth Datenschutz GmbH
Theodor-Veiel-Straße 94
70374 Stuttgart

Tel: 0711 / 40070720
Fax: 0711 / 40070729
info@barth-datenschutz.de

Logo Mitglieder des BvD in blau

© Copyright - Barth Datenschutz GmbH - 0711 / 40070720 - info@barth-datenschutz.de