Ein Geschenk, dass verpackt wird und im Vordergrund der Schriftzug Frohe Weihnachten.

Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten? ….und Vorsicht beim Weihnachtsmailing!

Am 23. Dezember 2019 bekam ich am Vormittag eine E-Mail mit dem Betreff „Wir wünschen allen unseren Kunden eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr“. Der Klassiker eben.

Direkt danach kam eine zweite E-Mail: „Der Absender möchte die E-Mail zurückrufen“ – erst jetzt wurde die Nachricht richtig interessant und ich habe sie mir genauer angeschaut. Was war passiert? Die Mutter aller Datenpannen! Die Nachricht ging an über 300 Empfänger. Im offenen Verteiler! Leider ist das dem Sender zu spät aufgefallen. Der verzweifelte Versuch, durch den Rückruf – übrigens auch im offenen Verteiler – machte alles nur noch schlimmer.

Daher mein Appell an Sie: Schicken Sie Weihnachtsgrüße nie, nie, nie, …nie im offenen Verteiler an Ihre Kunde, Lieferanten oder Geschäftspartner. Das könnte peinlich und teuer enden …

Weihnachts- und Neujahrsgrüße sind Werbung.

Sie müssen keine Produkte bewerben oder etwas verkaufen wollen, um Werbung zu senden. Darunter fällt auch Ihr Weihnachtsgruß. Daher brauchen Sie auf alle Fälle eine Rechtsgrundlage zum Versand dieser E-Mail. Entweder Sie haben die Einwilligung für den Versand von Werbemails oder Sie können sich auf die Ausnahmen des §7 Abs. 3 UWG stützen. Dann geht es auch ohne Einwilligung. Damit das funktioniert, müssen Sie allerdings erst Ihre „Hausaufgaben“ erledigen …

Werbung per E-Mail stellt nur dann keine unzumutbare Belästigung dar, wenn alle folgenden Aspekte zeitgleich zutreffen:

§ Ein Unternehmer hat im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Kunden dessen elektronische Postadresse erhalten.
§ Der Unternehmer verwendet die Adresse zur Direktwerbung für eigene oder ähnliche Waren oder Dienstleistungen.
§ Der Kunde hat der Verwendung nicht widersprochen.
§ Der Kunde wurde bei Erhebung der Adresse und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hingewiesen, dass er der Verwendung jederzeit widersprechen kann, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Rüsten Sie sich für die Ostergrüße

Wenn Sie hier noch eine offene Flanke haben und spätestens an Ostern 2021 rechtskonforme und abmahnsichere Ostergrüße verschicken wollen, nehmen Sie am besten direkt nach Neujahr Kontakt mit mir auf. Ich freue mich.

Datenschutzerklärung, facebook, Impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geschäftsstelle

Barth Datenschutz GmbH
Theodor-Veiel-Straße 94
70374 Stuttgart

Tel: 0711 / 40070720
Fax: 0711 / 40070729
info@barth-datenschutz.de

© Copyright - Barth Datenschutz GmbH - 0711 / 40070720 - info@barth-datenschutz.de