Lächelnde, junge Frau macht sich Notizen, während Sie an einer Datenschutz Onlineschulung teilnimmt.

Datenschutz Onlineschulung: Macht das Sinn?

Wissen Sie, was der Grund der meisten Datenschutzpannen ist? Und was 80 % der Cyberangriffe überhaupt erst erfolgreich macht? Es sind Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nicht aus bösem Willen heraus, sondern einzig und allein wegen mangelndem Wissen. Das ist auch kaum verwunderlich, wenn wir uns ein paar Zahlen ansehen: Nur 50 % der Unternehmen setzten 2019 auf Offline- oder Onlineschulungen zu Datenschutz und IT-Security. Und davon war es nur 37 % wichtig, die Weiterbildungen regelmäßig durchzuführen. Wenn das Datenschutz-Wissen damit in den meisten Unternehmen nur beim Datenschutzbeauftragten liegt, sind Pannen also gar keine Überraschung. Besonders jetzt, wo immer mehr Menschen im Homeoffice an privaten Geräten arbeiten, rückt das Thema Datenschutz Onlineschulung noch stärker in den Fokus.

Offline-und Onlineschulungen zum Datenschutz sind Mangelware

„Moment mal“, sagen Sie jetzt, „bei uns im Unternehmen gibt es aber Maßnahmen!“ Das will ich auch gar nicht abstreiten. Datenschutzbeauftragte sind schließlich verpflichtet, dass die DSGVO eingehalten wird. Aber nicht immer ist der oder die Beauftragte kompetent genug – und nicht immer gibt es Beauftragte. Schließlich steht es Unternehmen mit weniger als zwanzig Beschäftigten frei, jemanden zu benennen. Also sehen Datenschutz-Schulungen in den meisten Fällen so aus:

  • Es werden intern Materialien herumgeschickt, die sich doch bitte jeder mal durchlesen und zu Herzen nehmen soll.
  • Es wird eine Offline- oder Onlineschulung zum Datenschutz durchgeführt. Die besteht aus einer PowerPoint-Präsentation, bei der die Hälfte der Anwesenden schon nach wenigen Minuten abschaltet. „Betrifft mich ja eh nicht. Kann ich mir nicht merken. Ist zu kompliziert.“ Den Lerneffekt muss man mit der Lupe suchen.

Das alles erlebe ich immer wieder in meinem Alltag als Datenschutzexperte. Dabei ist richtige, kontinuierliche Weiterbildung die Basis dafür, dass das Wissen auch im Kopf bleibt. Nicht nur beim Thema DSGVO. Nun fragen Sie sich vielleicht: „Wenn das oben Beschriebene nicht reicht – wie soll so eine Datenschutz-Weiterbildung dann aussehen?“ Das kann ich Ihnen ganz konkret beantworten.

Das macht eine professionelle Datenschutz Onlineschulung aus

Eine Offline- oder Onlineschulung über Datenschutz muss

  1. Das Bewusstsein für dieses wichtige Thema schärfen. Für viele Menschen (solange sie nicht direkt damit zu tun haben), ist die DSGVO nämlich nur fünf Buchstaben am fernen Horizont. Sie sind sich oft gar nicht bewusst, dass Datenschutz etwas ist, was jeden im Unternehmen betrifft. Eine falsche E-Mail geöffnet, ein Dokument nachlässig entsorgt und schon können sensible Kundendaten in falsche Hände gelangen.
  2. Ein grundlegendes Verständnis der DSGVO schaffen. Selbst wenn die Grundverordnung in den Köpfen präsent ist, kommt schon das nächste Problem: Vielen ist sie viel zu kompliziert. Wer will sich schon durch 99 Artikel Behördendeutsch quälen, die teilweise gar nicht so eindeutig verständlich sind? In der Datenschutz-Onlineschulung sollten deshalb zumindest die Grundsätze erläutert werden.
  3. Das Wissen über IT-Sicherheit erhöhen. Wie schon in Punkt eins gesagt: Es passiert schnell mal, dass achtlos eine E-Mail geöffnet wird oder ein Link geklickt wird. Viele Leute gehen viel zu sorglos durchs Internet.

Im besten Fall findet eine Schulung regelmäßig statt – denn immer wieder kommen neue Aspekte hinzu, die man beim Datenschutz wissen muss. Zum Beispiel erst kürzlich das Urteil zum Privacy Shield oder das umstrittene Thema Vorratsdatenspeicherung, das noch immer nicht zufriedenstellend geklärt ist.

Offline oder Online? Egal – Hauptsache, es ist alles drin!

Soll es jetzt aber eine Vor-Ort-Weiterbildung sein, oder lieber eine Datenschutz-Onlineschulung? Wenn sie professionell geführt wird, ist der Ort vollkommen irrelevant. Natürlich ist es aber momentan sinnvoller, auf die Onlinevariante zu setzen. Und an dieser Stelle möchte ich meine eigene Datenschutz-Onlineschulung vorstellen.

Als zertifizierter Datenschutzexperte ist es mir ein Anliegen, dass die Weiterbildung wirklich nachhaltige Wirkung zeigt. Deshalb verzichte ich auf stupide und langweilige PowerPoint-Präsentationen. Meine Onlineschulung bringt in 40 Minuten auf den Punkt, was Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirklich wissen müssen. Zahlreiche Praxisbeispiele aus meinem Alltag zeigen, an welchen Stellen im Joballtag die DSGVO wichtig wird – und wie Ihr Team sie sinnvoll umsetzt.

Die Datenschutz Onlineschulung von Barth Datenschutz bleibt im Kopf

Mit meiner Datenschutz Onlineschulung profitieren Ihre Mitarbeitenden von drei entscheidenden Vorteilen:

  • Die Gestaltung ist flexibel: Jedes Unternehmen hat andere Anforderungen und Schwerpunkte. Dass eine 08/15-Schulung dann nichts bringt, ist klar. Deshalb können Sie selbst festlegen, welche Informationen für Ihr Team gerade besonders relevant sind.
  • Das Wissen wird überprüft: Ich setze Ihrem Team nicht einfach das Wissen vor und beende die Datenschutz-Onlineschulung dann. Nach der Weiterbildung wird das Gelernte in einem Test zielgerichtet abgefragt, damit Ihre Mitarbeitenden Wissenslücken gleich noch nachbessern können.
  • Ihr Team ist zertifiziert: Wer meine Onlineschulung erfolgreich abgeschlossen hat, erhält ein Zertifikat. So wird sichergestellt, dass in Ihrem Unternehmen jeder mit den wichtigsten Grundlagen des Datenschutzes vertraut ist – und das Risiko einer Datenpanne sinkt deutlich!

Sie wissen nun, wie wichtig eine professionelle Weiterbildung zur DSGVO in Ihrem Unternehmen ist – und auf was Sie dabei achten sollten. Wenn Sie auf wirklich nachhaltiges Lernen setzen möchten, lege ich Ihnen meine Datenschutz-Onlineschulung ans Herz. Mehr Informationen zum Angebot erhalten Sie hier. Rufen Sie mich auch gerne an oder schreiben Sie mir eine Nachricht. Ich freue mich auf Ihre Anfrage und die Zusammenarbeit mit Ihrem Team!

datenschutz, Onlineschulung, Weiterbildung

Comments (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Copyright - Barth Datenschutz GmbH - 0711 / 40070720 - info@barth-datenschutz.de