Angebot einholen
Logo Barth Datenschutz
Angebot einholen

Datenschutzwissen

Hier finden Sie regelmäßig neue Informationen rund um das Thema Datenschutz und IT Sicherheit.

Datenschutzwissen2022-01-21T12:42:16+01:00

Das gilt beim LinkedIn-Datenschutz für Privatpersonen und Unternehmen

September 2022|Marketing und Datenschutz|

Mit ca. 18 Millionen Nutzern in der DACH-Region liegt das internationale Karrierenetzwerk LinkedIn nur noch knapp hinter seinem deutschen Äquivalent XING. Tagtäglich melden sich neue Nutzer an, posten Beiträge über Jobwechsel, tun ihre Meinung zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen kund und vermarkten sich selbst. Auch wenn die Plattform mehr dem Business als der Freizeit dient, ähnelt sie damit doch in einer Hinsicht allen anderen sozialen Netzwerken: Hier fliegen eine Menge Daten umher. Schauen wir uns deshalb in diesem Beitrag an, wie es um den Datenschutz auf LinkedIn bestellt ist, was private Nutzer tun können und Unternehmen tun müssen.

Facebook-Datenschutz: So nutzt Ihr Unternehmen die Plattform DSGVO-konform

März 2022|Apps und Software, Datenschutz im Unternehmen, Marketing und Datenschutz|

Es ist kein Geheimnis, dass Meta in seinen Apps Instagram, Facebook und WhatsApp personenbezogene Daten in großem Umfang sammelt und speichert. Schaltet Ihr Unternehmen auf den Plattformen Werbung, ist das für die Treffgenauigkeit Ihrer Anzeigen natürlich eine feine Sache. Doch Achtung: Sobald Ihr Unternehmen Facebook professionell nutzt, sind auch Sie für den Datenschutz verantwortlich. Dieser Beitrag fasst die wichtigsten To-Do’s rund um den Datenschutz auf Facebook für Sie zusammen!

Datenschutz im Fitnessstudio: 7 Dinge, die Clubbetreiber unbedingt wissen sollten!

Februar 2022|Datenschutz für verschiedene Branchen|

Wer sein Fitnessstudio ernsthaft betreibt, dem liegt viel an seinen Mitgliedern. Neueinsteiger werden sorgfältig ins Training und die Benutzung aller Maschinen eingeführt, Trainierende unterstützen sich untereinander, um die Sicherheit beim Benutzen der Geräte zu gewährleisten. Doch wer kümmert sich in Ihrem Studio eigentlich um die andere Seite der Sicherheit – die Datensicherheit? Schlüsseln wir in diesem Beitrag auf, warum Datenschutz auch im Fitnessstudio wichtig ist und worauf es dabei ankommt.

Datenschutz News

Sie möchten regelmäßig neue Informationen rund um das Thema Datenschutz und IT Sicherheit erhalten? Dann melden Sie sich hier kostenlos und unverbindlich an.

Jetzt eintragen

Worauf kommt es bei der Mitarbeiterschulung im Datenschutz an?

Januar 2022|Datenschutz bei Arbeitnehmern|

Die häufigste Ursache für Verstöße gegen die DSGVO sind noch immer Mitarbeiter. Nicht aus Böswilligkeit, sondern einfach aufgrund von mangelndem Know-how. Mitarbeiterschulungen gehören deshalb zu Datenschutz mit gesundem Menschenverstand einfach dazu. Zwei Fragen soll dieser Beitrag klären: Ist eine Mitarbeiterschulung verpflichtend? Und was sollte sie enthalten?

Datenschutz für Immobilienmakler: 3 Tipps, wie Sie die DSGVO stressfrei einhalten

Dezember 2021|Datenschutz für verschiedene Branchen|

Immobilienmakler vermitteln zwischen Immobilieneigentümern und Interessenten. Damit sie ihr Daily Business erfüllen können, kommen sie um die Verarbeitung personenbezogener Daten gar nicht herum. Datenschutz muss deshalb auch bei Immobilienmaklern großgeschrieben werden. Worauf es ankommt, lesen Sie in diesem Beitrag.

DSGVO für Versicherungsmakler: 6 Tipps, um Datenschutzpannen abzuwenden

Dezember 2021|Datenschutz für verschiedene Branchen|

Damit Versicherungsvermittler ihre Leistung überhaupt anbieten und Kunden individuell unterstützen können, brauchen sie immer persönliche Daten wie Name, Adresse, Gesundheitsstatus oder Kfz-Kennzeichen ihrer Klienten. Diese Angaben müssen Makler, Berater und Vermittler sortieren, gruppieren, speichern, weiterleiten und eventuell einer automatisierten Entscheidungsfindung unterwerfen.

3G am Arbeitsplatz – wie lässt sich das datenschutzgerecht umsetzen?

November 2021|Datenschutz bei Arbeitnehmern, Datenschutz für Privatpersonen|

3G am Arbeitsplatz ist eine der neuesten Maßnahmen, mit denen Bund und Länder die steigenden Infektionszahlen eindämmen wollen. Seit dem 24. November gilt deshalb das neu geregelte Infektionsschutzgesetz, nach dem Arbeitnehmer ihren 3G-Status nachweisen müssen. Viele Arbeitgeber stehen jetzt vor der Frage: Wie ist das mit dem Datenschutz und vor allem dem Persönlichkeitsrecht der Mitarbeiter zu vereinbaren? Schließlich führte erst vor wenigen Wochen eine heiße Debatte zur Entscheidung, der Impfstatus per se dürfe nicht abgefragt werden.

YouTube-Kanal

Für alle, die Videos lieber haben, poste ich die wichtigsten Informationen auch auf meinem YouTube-Kanal – von kompakten Tipps bis zu akuten Schwerpunkt-Themen.

Jetzt reinschauen

Ab wann ist ein Datenschutzbeauftragter in Ihrem Unternehmen Pflicht?

September 2021|Datenschutz im Unternehmen, Datenschutzbeauftragter|

Sie sind auf dieser Seite gelandet, weil Sie wissen möchten, ab wann ein Datenschutzbeauftragter Pflicht ist bzw. ab wann es nötig ist, ihn zu bestellen. Verschwenden wir also gar nicht viel Zeit und legen wir direkt los. Falls Sie es eilig haben, hier die Kurzfassung. Unternehmen sind zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet, wenn sie …

Ist die Abfrage des Impfstatus datenschutzkonform? Was dürfen Arbeitgeber, Veranstalter oder Restaurants abfragen?

September 2021|Datenschutz für Privatpersonen, Datenschutz im Unternehmen|

Die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern vorbei und mit den Urlaubsrückkehrern steigen auch die Corona-Zahlen wieder. Manch ein Medium schreibt schon vor der bevorstehenden vierten Welle und Politiker versichern, es wird keinen vierten Lockdown geben.

Fallbeispiel zum Art. 14 DSGVO: Wie Sie auch bei Versäumnissen größere Schäden durch eine klare Beratung abwenden

August 2021|Datenschutz im Unternehmen, Datenschutzpanne, DSGVO|

In Artikel 14 DSGVO lesen Sie, was zu tun ist, wenn Sie personenbezogene Daten nicht direkt bei der betroffenen Person erheben. Sobald diese Situation nämlich eintritt, müssen Sie den Betroffenen darüber informieren. Ein Versäumnis hat schwere Konsequenzen, wie dieses Fallbeispiel aus meinem Alltag als Datenschutzexperte zeigt.

Verarbeitungsverzeichnis gemäß DSGVO – 6 Fragen, deren Antwort Sie kennen müssen

Juli 2021|Datenschutz im Unternehmen, DSGVO|

Transparenz über den Umgang mit personenbezogenen Daten ist eines der wichtigsten Ziele der DSGVO. Neben Datenschutzerklärung und Cookie-Banner dient auch das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (Verarbeitungsverzeichnis), dieses Ziel umzusetzen. Lesen Sie in diesem Beitrag die wichtigsten Informationen zu diesem Verzeichnis.

Verlässliche Sicherheit im Monatspaket: Das sind die monatlichen Kosten eines externen Datenschutzbeauftragten

Juli 2021|Datenschutzbeauftragter|

Mit einem professionellen Datenschutzbeauftragten an Ihrer Seite geht sich der Weg durch das DSGVO-Labyrinth einfach leichter. Ganz gleich, ob Sie zur Ernennung eines Beauftragten verpflichtet sind oder dies nur zur Absicherung tun. Nun sitzen Sie gerade über der Entscheidung, ob es ein externer Partner werden soll. Besonders die Kostenfrage beschäftigt sie dabei. Lassen Sie mich Ihnen beantworten, wie hoch die monatlichen Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten ausfallen!

Optional oder Pflichtangabe? Darum gehört Ihre Datenschutzerklärung auf Ihre Facebook-Unternehmensseite

Dezember 2020|Apps und Software|

Facebook sammelt fleißig sämtliche Daten, die bei der Nutzung des Social-Media-Giganten anfallen. Das dürfte jedem bekannt sein. Dennoch sind Sie als Betreiber einer Facebook-Unternehmensseite in der Pflicht, in der Datenschutzerklärung darauf hinzuweisen. Beleuchten wir die Gründe in diesem Beitrag einmal näher.

Checkliste Kontaktformular: Das müssen Sie in Sachen Datenschutz beachten

November 2020|Datenerhebung, Datenschutz im Unternehmen|

Kontaktformulare sind einfache Lösungen, um schnell eine Anfrage zu senden oder einen Termin zu vereinbaren. Der Knackpunkt: Hier werden teils sensible Daten und Informationen geteilt, die ohne die nötigen Sicherheitsmaßnahmen schnell in falsche Hände gelangen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, was Sie bei Ihren Kontaktformularen in Sachen Datenschutz wissen müssen.

Artikel 32 DSGVO – was bedeutet er für Ihr Unternehmen?

September 2020|Datenschutz im Unternehmen, DSGVO|

Dass Daten im Unternehmen durch notwendige Sicherheitsmaßnahmen geschützt werden müssen, ist nichts neues. Mit Artikel 32 der DSGVO wird jedoch noch einmal relativ klar geregelt, wie Sie personenbezogene Daten schützen müssen. Die wichtigsten Punkte stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor. Erfahren Sie außerdem, was das für Ihr Unternehmen bedeutet!

Auf der sicheren Seite: In diesen Fällen hilft ein externer Datenschutzbeauftragter

September 2020|Datenschutz im Unternehmen, Datenschutzbeauftragter|

Seit 2018 die DSGVO in Kraft getreten ist, gelten für die Verarbeitung von Daten strengere Regeln. Für viele, besonders für kleine Unternehmen, ist die Verordnung eine Herausforderung – und bei einem Verstoß kann schnell ein Bußgeld fällig werden. Dann hilft ein Datenschutzbeauftragter – extern oder intern. Erfahren Sie jetzt, was dessen Aufgaben sind und wie Sie die Entscheidung zwischen internem und externem Partner treffen.

Ist WhatsApp eine Datenschutzfalle? Das sollten Privatpersonen und Unternehmen wissen!

August 2020|Apps und Software, Datenschutz für Privatpersonen|

WhatsApp ist Deutschland beliebtester und meistgenutzter Messenger. Dass es mit dem Datenschutz kritisch aussieht, wissen zwar viele – aber blenden es gekonnt aus. Dabei sollten sich vor allem geschäftliche Nutzer darüber im Klaren sein, wie (un)sicher ihre Daten bei WhatsApp wirklich sind. Beleuchten wir das Thema in diesem Beitrag einmal genauer!