Angebot einholen
Logo Barth Datenschutz
Angebot einholen

Öffentlich

individuelles Angebot anfordern
jetzt newsletter abonnieren

Fallbeispiel zum Art. 14 DSGVO: Wie Sie auch bei Versäumnissen größere Schäden durch eine klare Beratung abwenden

August 2021|Datenschutzbeauftragter, Öffentlich|

In Artikel 14 DSGVO lesen Sie, was zu tun ist, wenn Sie personenbezogene Daten nicht direkt bei der betroffenen Person erheben. Sobald diese Situation nämlich eintritt, müssen Sie den Betroffenen darüber informieren. Ein Versäumnis hat schwere Konsequenzen, wie dieses Fallbeispiel aus meinem Alltag als Datenschutzexperte zeigt.

Verarbeitungsverzeichnis gemäß DSGVO – 6 Fragen, deren Antwort Sie kennen müssen

Juli 2021|Apps und Software, Öffentlich|

Transparenz über den Umgang mit personenbezogenen Daten ist eines der wichtigsten Ziele der DSGVO. Neben Datenschutzerklärung und Cookie-Banner dient auch das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (Verarbeitungsverzeichnis), dieses Ziel umzusetzen. Lesen Sie in diesem Beitrag die wichtigsten Informationen zu diesem Verzeichnis.

Verlässliche Sicherheit im Monatspaket: Das sind die monatlichen Kosten eines externen Datenschutzbeauftragten

Juli 2021|Datenschutzbeauftragter, Öffentlich|

Mit einem professionellen Datenschutzbeauftragten an Ihrer Seite geht sich der Weg durch das DSGVO-Labyrinth einfach leichter. Ganz gleich, ob Sie zur Ernennung eines Beauftragten verpflichtet sind oder dies nur zur Absicherung tun. Nun sitzen Sie gerade über der Entscheidung, ob es ein externer Partner werden soll. Besonders die Kostenfrage beschäftigt sie dabei. Lassen Sie mich Ihnen beantworten, wie hoch die monatlichen Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten ausfallen!

Fallbeispiel: Eine gute Datenschutz-Beratung setzt sich für Ihre Interessen ein

Mai 2021|Apps und Software, Datenschutzbeauftragter, Öffentlich|

Nicht immer gibt die DSGVO explizite Antworten, wie in einer bestimmten Situation zu verfahren ist. Wenn Ihre Ansicht nun der einer Aufsichtsbehörde entgegensteht, kann es teuer werden. Dann ist es ratsam, eine kompetente Datenschutz-Beratung aufzusuchen, die Ihre Interessen mit den richtigen Argumenten vertritt.