• innerhalb von 7 Tagen muss dem Hinweisgeber der Eingang der Meldung bestätigt werden
  • innerhalb von drei Monaten muss die Meldestelle dem Hinweisgeber melden, welche geeignete Maßnahme infolgedessen getroffen wurde
  • Schutz der Vertraulichkeit sowie Beachtung des Datenschutzes
  • die Meldungen müssen dokumentiert werden