Sämtliche Informationen rund um Einkommen, Vermögen, Arbeitssituation und teilweise auch Einblicke ins Privatleben: Millionen von Menschen geben regelmäßig äußerst sensible Daten an den Steuerberater weiter. Häufig geschieht die Übermittlung zudem rein elektronisch. Kommt es hier zur Datenschutzpanne, ist das äußerst fatal – sowohl für den Mandant selbst als auch für den Steuerberater. Denn der darf nun mit Vertrauensverlust und hohen Bußgeldern rechnen.

Es ist ganz eindeutig: Besonders für Steuerberater ist der Druck enorm, Daten wirklich sicher und gemäß DSGVO/BDSG zu verarbeiten. Hinzu kommen die ohnehin schon strengen Vorgaben der Branche.

Sie fühlen sich überfordert und wissen nicht, wo Sie ansetzen sollen?

Das müssen Steuerberater beachten

  • Führen Sie ein Verzeichnis Ihrer Verarbeitungstätigkeiten und Verfahren
  • Stellen Sie den Datenschutz überall sicher – sowohl in der Kanzlei selbst als auch auf der Webseite und bei der Übermittlung von Unterlagen an Ämter oder Mandanten
  • Dokumentieren Sie Ihre Datenschutzmaßnahmen
  • Stellen Sie Ihren Mandanten die Datenschutzinformationen leicht einsehbar zur Verfügung – am besten als Anhang im Mandatsvertrag; außerdem auf der Webseite
  • Holen Sie sich die Einwilligung zur Datenverarbeitung stets schriftlich ein
  • Ab 20 Mitarbeitern benötigen Sie einen Datenschutzbeauftragten, doch auch darunter müssen Sie Datenschutz sicherstellen
  • Werden sensible Daten in großem Umfang verarbeitet, brauchen Sie einen DSB unabhängig von der Mitarbeiterzahl
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig im Umgang mit personenbezogenen Daten
  • Legen Sie in einem Notfallplan fest, wie auf Datenschutzpannen zu reagieren ist
  • Beachten Sie: Der Datenschutz muss über das gesamte Mandat hinweg gewahrt werden – vom Aufnahmebogen bzw. Erstgespräch bis hin zur Abschlussrechnung
  • Weder der Inhaber noch der Partner der Kanzlei darf zum Datenschutzbeauftragten ernannt werden
  • Informieren Sie sich, was bezüglich des Konflikts zwischen Auskunftsrecht und Verschwiegenheitsverpflichtung zu beachten ist

Barth Datenschutz unterstützt Sie

Die gute Nachricht: Sie müssen dieses komplexe Thema nicht allein stemmen. Ich unterstütze Sie gerne – als externer Datenschutzbeauftragter mit dem nötigen Wissen rund um Datenschutzanforderungen eines Steuerberaters.

Datenschutz-Basispaket: Ihre Einstiegslösung

Klarheit und Schutz ohne sinnlose Hürden:

Ihr Datenschutzbeauftragter für größere Projekte und Unternehmen mit besonderem Schutzbedarf

Die umfassende Lösung für nur 200,00 € monatlich*

Sensiblere Daten, höherer Schutzanspruch, mehr Mitarbeiter: Je nach Situation sind Sie mit diesem umfassenderen Datenschutz-Paket besser beraten.

  • Beibehaltung gewohnter Geschäftsprozesse
  • Zuverlässige und individuelle Beratung
  • Vermeidung unkalkulierbarer Risiken
  • Klarheit im Umgang mit Aussagen von Datenschutz-Behörden

Das erwartet Sie: Im Basispaket setzen wir Ihr Datenschutz-Portal auf, über das Sie Ihren Datenschutz ganz bequem managen. Sie erhalten außerdem Zugriff auf zahlreiche Vorlagen und Muster für relevante Dokumentationen wie z.B. Verarbeitungstätigkeiten. Mit einem Online-Schulungsprogramm, einem internen Datenschutz-Blog, 20 Lizenzen des E-Learning-Kurses sowie drei Beratungsstunden pro Jahr bleiben Sie und Ihre Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Stand. Einmal jährlich erhalten Sie zusätzlich einen Tätigkeitsbericht.

*Mit dem Kauf des Pakets „Externer Datenschutzbeauftragter Basis“ fällt ein einmaliger Datenschutz-Check von 1.500€ an. Für den fortlaufenden Datenschutz zahlen Sie darüber hinaus 200€ monatlich. Preise exkl. MwSt.

Die Laufzeit beträgt 24 Monate. Sie können mit einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende kündigen. Wenn Sie nicht kündigen, verlängert sich die Laufzeit erneut um 12 Monate.

Bereits überzeugt:

Clemens Koch

Geschäftsführer ckDIALOG

Clemens Koch

Barth Datenschutz GmbH betreut uns als Dialog Marketing Agentur seit letztem Jahr. Wir wurden Schritt für Schritt in die digitalen und effizienten Abläufe integriert und konnten dadurch sehr kurzfristig vom Barth Datenschutz Know-how profitieren. Kurzfristige Anfragen und Bitte um Unterstützung werden außerhalb des vereinbarten Fahrplans schnell und kompetent abgearbeitet. Wir fühlen uns sehr gut aufgehoben bei Barth Datenschutz und können Achim Barth jederzeit als zuverlässigen Experten empfehlen.

Annette Krüger

Steuerberaterin

Annette Krüger

Wir arbeiten seit Jahren mit Barth Datenschutz GmbH zusammen. Da sich auch im Datenschutz ständig Änderungen ergeben, habe ich das Seminar Datenschutz am 30.1.2024 besucht und war wieder überrascht, wie kurzweilig das Thema von Herrn Barth vermittelt wurde. Ich kann den Besuch des Seminars abolut empfehlen!

Jürgen Mussinger

Finanzberater

Jürgen Mussinger

Beim Seminar DSGVO richtig umsetzen wurden endlich klare Richtlinien für die Umsetzung der DSGVO erläutert. Dies in einer kurzweiligen und unterhaltsamen Form, was Herrn Barth zusätzlich auszeichnet.
Das Seminar ist für jeden Unternehmer unbedingt empfehlenswert.

Kevin Dolz

Remstalwerbung Bätz

Kevin Dolz

Das Seminar „DSGVO richtig umsetzen“ hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Durch die Verwendung lebhafter Visualisierungen, ein wenig Humor und konkrete Beispiele aus der Praxis wurde ein sonst kompliziertes Thema sowohl verständlich als auch unterhaltsam dargestellt. Besonders beeindruckt hat uns der lösungsorientierte Ansatz und die klare, anwendungsbezogene Sprache, die keine Fragen offenließ. Dieser Kurs ist unverzichtbar für jeden, der die DSGVO nicht nur kennenlernen, sondern sie auch wirklich begreifen und umsetzen möchte.